Smarty leicht gemacht: verstehen Sie Ihren intelligenten Zähler

  1. Accueil
  2. energy in Luxembourg
  3. Smarty leicht gemacht: verstehen Sie Ihren intelligenten Zähler

Es ist soweit! Ihr Netzbetreiber hat einen neuen intelligenten Stromzähler bei Ihnen Zuhause installiert. Sein Name ist Smarty. Broschüren und die Öffentlichkeit sprechen von einem intelligenten Gerät, aber auf den ersten Blick es gibt wenig Hinweise darauf, dass diese weiße Box außergewöhnlich ist… Lassen Sie uns gemeinsam einen Blick auf die Verbesserungen werfen, die dieses Gerät mit sich bringt, sobald seine Intelligenz von Ihrem Netzbetreiber aktiviert wird. Ein Brief Ihres Energieversorgers informiert Sie über die Aktivierung der smarten Funktionen Ihres intelligenten Zählers.

Die Vorteile des Smartys

  • Das jährliche Ablesen der Zählerstände entfällt und Sie erhalten auch keine Mitteilung mehr, die Sie darüber informiert, dass Sie zum Zeitpunkt der Ablesung nicht Zuhause waren.
  • Endlich eine tägliche Übersicht über Ihren Verbrauch auf my.enovos.lu
  • Sie können zwischen der Abrechnung auf Basis von Anzahlungen und Endabrechnung (mit dem Vorteil der Verteilung Ihres Gesamtverbrauchs- und -rechnungsbetrags auf 12 Monate) und der monatlichen Abrechnung wählen. Sobald die intelligenten Funktionen Ihres Smartys aktiviert wurden, gibt es die Möglichkeit einer monatlichen Abrechnung entsprechend Ihrem tatsächlichen Verbrauch. Loggen Sie sich einfach auf enovos.lu ein und entscheiden Sie sich für diese neue Abrechnungsmethode.

In Ordnung, aber wofür sind all die Knöpfe und Lichter da?

Ihr intelligenter Zähler einfach erklärt: Schritt für Schritt

  1. Das ist der Bildschirm Ihres intelligenten Zählers. Neben Ihrem Verbrauch in kWh unter dem Code 1.8.0, zeigt der Bildschirm weitere Informationen und technische Mitteilungen an.
    Zone 1 zeigt den Wert des Codes an (z. B. 1.8.0) = aktueller Index des Energieverbrauchs in kWh
    Zone 2 = Wert (z. B. 976423,510)
    Zone 3 = Maßeinheit (z.B. kWh)
    Zone 4 zeigt technische Informationen an
  2. Das ist der berühmte grüne Knopf! Benutzen Sie ihn, um durch die verschiedenen Informationen auf dem Bildschirm zu navigieren, oder verwenden Sie ihn, um Ihren Zähler im Falle eines Stromausfalls oder einer Überschreitung der maximalen Leistung wieder zu verbinden.
  3. Diese Kontrolllampe zeigt an, dass es notwendig ist, das Gerät wieder zu verbinden. Jetzt betätigen Sie den berühmten grünen Knopf.
  4. Mehr Kontrolllampen. Diese leuchten oder blinken, wenn Sie Energie verbrauchen oder produzieren. Die linke Diode zeigt an, dass es Stromflüsse gibt.
  5. Dies ist der Wartungsleser. Ihr Netzwerkbetreiber benötigt diesen für die Wartung Ihres Zählers.
  6. Ihr Messgerät ist versiegelt, um Ihre Sicherheit zu gewährleisten. Nur Ihr Netzbetreiber oder ein zugelassener Elektriker darf das Siegel entfernen.
  7. Der QR-Code und die entsprechende Zählernummer werden zur Identifizierung Ihres Gerätes benötigt. Diese Zählernummer steht auch auf Ihrem Vertrag und Ihren Energierechnungen.
  8. Unter der grünen Abdeckung verbirgt sich der Kundenzugang. Hier können Sie in Echtzeit auf Ihre Verbrauchsdaten zugreifen, wenn Sie z.B. eine smart home App haben.

 Weitere Informationen finden Sie auf smarty.creos.net oder smarty.lu

Evaluez cet article.

Menu