Wussten Sie, dass Sie Ihren eigenen Ökostrom erzeugen können? Der luxemburgische Staat, Enovos und die Gemeindeverwaltungen engagieren sich und bieten Ihnen eine Prämie für die Finanzierung Ihrer Photovoltaik-Solaranlage an. Unter welchen Bedingungen? Wie hoch sind die Prämien? Wir erläutern es Ihnen!

Bis zum Jahr 2030 möchte Luxemburg den Anteil der Energie aus erneuerbaren Quellen auf 25% steigern. Um dieses Ziel zu erreichen, setzen die Behörden insbesondere auf den Ausbau der Photovoltaik. Diese Technologie wandelt die vom Sonnenlicht abgegebene Energie in Strom um. Mit Photovoltaikmodulen können deren Besitzer also ihren eigenen Ökostrom produzieren und langfristig Geld sparen.

Photovoltaik, wie funktioniert das?

Sonnenenergie wird mit dem in Photovoltaikzellen enthaltenen Silizium in Strom umgewandelt. Die Elektronen in diesem Halbleitermaterial werden bei Kontakt mit Licht aktiviert und erzeugen einen kontinuierlichen elektrischen Strom. Dieser wird dann in Wechselstrom umgewandelt, damit Sie ihn in Ihrer Wohnung verwenden können.

Photovoltaikmodule ermöglichen es Ihnen, Ihre eigene grüne Energie zu produzieren und die negativen Auswirkungen Ihres Energieverbrauchs auf die Umwelt zu reduzieren.

Welche finanziellen Hilfen gibt es für die Installation Ihrer Photovoltaikmodule?

Haben Sie sich entschieden, den Sprung zu wagen und Photovoltaikmodule auf Ihrem Wohnhaus zu installieren? Eine ausgezeichnete Initiative!

Beachten Sie, dass Sie für Projekte zur Entwicklung erneuerbarer Energien, wie die Installation von Photovoltaikmodulen, von verschiedenen Prämien profitieren können. In Luxemburg wird diese Finanzhilfe von mehreren Akteuren gewährt.

Der staatliche PRIMe House-Zuschuss

Die PRIMe House-Zuschüsse dienen der Unterstützung von natürlichen und juristischen Personen des Privatrechts und juristischen Personen des öffentlichen Rechts (außer dem Staat), die sich in den Bereichen nachhaltiger Wohnungsbau, nachhaltige energetische Sanierung sowie Entwicklung erneuerbarer Energiequellen engagieren.

Für den Kauf einer Photovoltaikanlage können Sie derzeit eine Beihilfe in Höhe von 20% der Investitionskosten erhalten, mit einer Obergrenze von 500 € pro kWp.

Um diesen Bonus zu erhalten, muss die Photovoltaikanlage bestimmte Kriterien erfüllen:

  • die Spitzenleistung der Anlage darf höchstens 30 kW betragen;
  • die Anlage muss auf dem Dach oder an der Fassade des Gebäudes montiert oder in die Gebäudehülle integriert werden, unabhängig davon, ob das Haus für Wohnzwecke bestimmt ist oder nicht;
  • als Photovoltaik-Solarkollektoren kommen hybride Sonnenkollektoren in Frage, die Warmwasser und Strom erzeugen.

Der Antrag ist bei der zentralen Anlaufstelle für Wohnbeihilfe und nach Durchführung der Arbeiten zu stellen. Beachten Sie, dass die Rechnung bis spätestens zum 31. Dezember 2021 ausgestellt werden muss.

Finanzielle Beihilfen von Energieversorgern

Enovos und die anderen Energieversorger in Luxemburg bieten auch Prämienprogramme für Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz Ihres Wohnhauses an.

Ihre Projekte zur Entwicklung erneuerbarer Energien werden von Enovos über den fonds nova naturstroum belohnt. So bieten wir einen Zuschuss in Höhe von 1.500 € für eine Photovoltaikanlage in Kombination mit einem elektrischen Energiespeicher (Batterie) und einer intelligenten Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge an.

Für Privatpersonen bietet Enovos auch mit dem enoprimes-Programm Prämien für Energieeinsparungen in Ihrem Wohnraum an. Zum Beispiel für die Installation einer Solarthermieanlage (für die Warmwasserbereitung mit Sonnenenergie): enoprimes unterstützt Sie mit 35 €/m² Paneele. Diese Prämie kann mit dem PRIMe House-Zuschuss kombiniert werden.

Kommunale Beihilfen

Schließlich ist es auch möglich, von kommunalen Zuschüssen für die Installation von Photovoltaik-Solarzellen zu profitieren.

Beispielsweise bietet Ihnen die Stadt Esch an der Alzette für die Installation von Photovoltaik-Solarzellen eine Beihilfe in Höhe von 10% des staatlichen Zuschusses an. In der Gemeinde Differdingen sind es 40% der staatlichen Beihilfen und in der Gemeinde Pétange 500 €.

Zögern Sie nicht, sich bei Ihrer Gemeindeverwaltung zu erkundigen, ob sie ihren Einwohnern eine solche Prämie bietet.

Enovos engagiert sich in größerem Maßstab in der Photovoltaik

Um die Energiewende noch schneller voranzutreiben, hat sich Enovos in den letzten Jahren mit Hilfe von Partnern an verschiedenen Photovoltaik-Projekten beteiligt. Das Prinzip? Die Partner stellen ihre Einrichtungen zur Verfügung, während Enovos sein Know-how und seine Ausrüstung zur Verfügung stellt. Zu diesen Partnern gehören die RTL Group, Arthur Welter, Cactus, Panelux, Kichechef, POST Luxembourg, Luxtram, Goodyear und ArcelorMittal.

Seit 2019 sind so in Luxemburg Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 13,9 MW entstanden. Bis Ende des Jahres werden landesweit neue Anlagen mit einer Gesamtkapazität von 19,5 MW errichtet.

Insgesamt tragen diese verschiedenen Kraftwerke dazu bei, den Photovoltaik-Fußabdruck Luxemburgs um mehr als 10% zu erhöhen!

Zusammengefasst
  • Mit Photovoltaik-Solarmodulen können Sie Ihre eigene Energie produzieren, indem Sie Sonnenenergie in Strom umwandeln.
  • Sie können von zahlreichen Hilfsmitteln für die Installation von Photovoltaik-Solarmodulen an Ihrem Wohnhaus profitieren.
  • Der Staat gewährt Ihnen im Rahmen des PRIMe House-Zuschusses eine Beihilfe in Höhe von 20% der Investitionskosten mit einer Obergrenze von 500 € pro kWp.
  • Enovos stellt als Energielieferant auch 1.500 € über den fonds nova naturstroum zur Verfügung.
  • Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, einen Zuschuss der Gemeindeverwaltung in Anspruch zu nehmen.
  • In Zusammenarbeit mit seinen Partnern ist Enovos auch an großen Photovoltaik-Anlagenprojekten in Luxemburg beteiligt.

Diesen Artikel bewerten.

Your page rank:

Menü